•  
  •  
Zitat Yehudi Menuhin: 'Die Homöopathie ist eines der wenigen Spezialgebiete der Medizin, das keine Nachteile, sondern nur Vorteile mit sich bringt.'
Homöopathie ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode, entdeckt, entwickelt und gegründet 1790 von Samuel Hahnemann. Wir wenden diese sanfte Heilmethode klassisch an: mit Einzelarzneien, die potenziert sind und nach dem Ähnlichkeitsgesetz individuell zum Einsatz kommen. Der Mensch besteht aus einer komplexen Struktur, bestehend aus vielen verschiedenen Teilen. Worauf es wirklich ankommt, ist die Organisation des Gesamtsystems. Eine gute Arznei ist ein Medium, das dem System hilft, sich besser zu organisieren und in Harmonie zu bleiben. Wenn die physiologischen Vorgänge zu stark oder zu gehäuft chaotisch auftreten, geben wir mit der homöopathischen Arznei einen Input zur Verbesserung und Unterstützung seiner Struktur; dieser Input kann auf verschiedenen Ebenen gesetzt werden: Körper, Gemüt, Geist.
In der Homöopathie ist es wichtig, die persönliche Krankengeschichte und den aktuellen Zustand zu kennen, denn wir brauchen genug Symptome, um eine Arznei passend verschrieben zu können. Eine Erstanamnese ist deshalb unerlässlich, bevor wir auch in akuten Situationen adäquat helfen können.
Eine Erstanamnese dauert 40-50 Min. und der darauffolgende Konsutationstermin wird je nach Beschwerde(n) und Schmerzzuständen in 3-8 Wochen vereinbart.
Für akute Beschwerden können Sie bis Ende Juni täglich von 10-12 Uhr in die offene Sprechstunde kommen, oder ab Juli in unsere Praxis telefonieren, um so einen persönlichen Kurztermin (ca.10-15 Min) zu bekommen.
Wir sind zwei klassisch arbeitende HomöopathInnen: Herr Werner Zbinden schon über 25 Jahre, Frau Gabi Rohner über 12 Jahre.
Für uns beide sind Ziele und das 'Dranbleiben' in unserer Berufung wichtig: Weiterbildungen im In- und Ausland, Schulabschluss an er Höheren Fachschule für Naturheilkunde und Homöopathie (hfnh) 2011 und neu hat Herr Zbinden den eidg. dipl. Naturheilpraktiker in Fachrichtung Homöopathie 2018 erfolgreich bestanden. Jeden Tag versuchen wir unser Wissen zu erweitern und unseren Erfahrungsschatz zu vergrössern - denn Mark Twain sagt: wer aufhört zu lernen ist alt, egal ob er 20ig oder 80ig jährig ist.
Mark Twain: 'Anyone who stops learning is old, whether twenty or eighty.'